Untersuchung kognitiver Eigenschaften in der gesunden Bevölkerung: Lernen und Entscheidungsfindung

EEG-Studienarm

Für diese Studie suchen wir gesunde Freiwillige im Alter zwischen 18 und 40 Jahre.

Die Studie wird in Deutsch durchgeführt, es sind daher gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich.

Dies sind die wesentlichen Ausschlusskriterien für die Studie:

  • Akute oder chronische Erkrankung
  • Aktuelle Einnahme von Medikamenten (ausgenommen hormonelle Kontrazeption – die „Pille“)
  • Drogenabhängigkeit (aktuell oder in der Vergangenheit), ausgenommen Nikotin
  • Vergangene oder aktuelle neurologische oder psychiatrische Erkrankung
  • Schwere Gehirnerkrankung, Gehirnverletzung oder Gehirn-Operation (in der Vergangenheit oder aktuell)
  • Linkshändigkeit

Spezifische Ein- und Ausschlusskriterien für die Teilnahme an dieser Studie gemäss Pre-Screening.

Projekt-Leiterin:

Dr. Frederike Petzschner

Ort der Studie:

Translational Neuromodeling Unit, Institut für Biomedizinische Technik, Wilfriedstrasse 6, 8032 Zürich sowie Magnetresonanzzentrum am Universitätsspital Zürich, 8091 Zürich

Ziel der Studie:

Unser Ziel ist es mit Hilfe von «Neuromodeling» kognitive Eigenschaften und ihre zugrunde liegenden Mechanismen besser zu verstehen. Wir nehmen zu diesem Zweck Fragebögen, Verhaltensdaten und Gehirnaktivierungsdaten auf während unsere Probanden lernen und Entscheidungen treffen. Anschliessend beschreiben wir die dabei ablaufenden Mechanismen mit Hilfe von mathematischen Modellen.

Ablauf und Dauer der Studie:

Für die Teilnahme an dieser Studie müssen Sie zwei Termine wahrnehmen.

Prescreening:

  • Bei Interesse an der Studie senden wir Ihnen einen Link zu drei Fragebögen, die Sie zuhause online ausfüllen können (Dauer 15 Min.)
  • Ein Teil der Teilnehmer wir anschliessend zur eigentlichen Studie eingeladen

Vor dem Experimenttag:

  • Sie werden gebeten zu Hause Online-Fragebögen auszufüllen. Dauer: ca. 50 Min.

1. Termin: Strukturelle Magnetresonanztomographie (MRI):

  • Vorbereitung (MR-Sicherheitsfragebogen, bei Frauen wird um eine Schwangerschaft auszuschliessen einen Urin-Schwangerschaftstest gemacht).
  • Bildgebung ca. 10 Minuten. Dauer MRI-Extratermin ca. 20 Min.
  • Falls Sie bei früheren UAST-Studien einverstanden waren, dass wir MRI-Bilder Ihres Gehirnes, wiederverwenden, können wir diese Bilder für die aktuelle Datenanalyse beiziehen.
    In diesem Fall würde dieser 1. Termin entfallen.

2. Termin: EEG-Experimenttag:

  • Vorbereitung an der TNU (inklusive EEG-Fragebogen).
  • Lösung der Studienaufgabe (über Bildschirm) während der Elektroenzephalographie-Messung (EEG). Dauer Experiment ca. 70 Min.
  • Debriefing
  • Dauer Experimenttag total: ca. 2 Std. 40 Min.

Aufwandsentschädigung:

(falls Sie beim Prescreening für die Teilnahme an der eigentlichen Studien eingeladen werden):

Für die Teilnahme an dieser Studie erhalten Sie CHF 30.- pro Stunde. Je nach Ergebnis im Verhaltenstest, können Sie einen zusätzlichen Bonus von bis zu CHF 10.- bekommen. Für das Ausfüllen der Fragebögen zu Hause erhalten Sie nochmals eine Entschädigung von CHF 10.-.

Weitere Information:

  • Risiken der Studienteilnahme: keine Risiken (Verhaltensaufgabe), keine bekannt (EEG, MRI).
  • Alle Daten werden vertraulich behandelt.
  • Für die Teilnehmenden gibt es keinen direkten Nutzen.

Zu beachten für den Experiment-Tag:

Die Probanden sollten:

  • Innerhalb 24 Std. vor dem Beginn des EEG-Experiments keinen Alkohol zu trinken.
  • Keine Drogen konsumieren.
  • Keine Medikamente innerhalb einer Woche vor dem Beginn des EEG-Experiments einzunehmen. Falls eine Medikamenteneinnahme trotzdem nötig ist, kontaktieren Sie bitte die Projektleiterin und geben den Medikamentennamen an. Sie wird zusammen mit der zuständigen Ärztin entscheiden, ob der Studientermin verschoben werden muss. Dies betrifft nicht eine allfällige hormonale Kontrazeption (die „Pille“).
  • Bitte bringen Sie am Tag der Studie eine Identifikationskarte wie ID oder Studentenkarte mit.
  • Für weitere Fragen können Sie sich direkt an die Projektleiterin, Dr. Frederike Petzschner, wenden (Tel. 044 634 91 15, Email-Adresse von Frederike Petzschner).

Rekrutierung:

Findet primär über die Universitäre Anmeldestelle für Studienteilnehmer (UAST) statt.

Die Rekrutierung für diese Studie ist noch nicht eröffnet.