Dopaminergic and cholinergic modulation of brain connectivity during perceptual and reinforcement learning


EEG-Studienarm

Für diese Studie mit einer einmaligen Substanzeinnahme suchen wir gesunde freiwillige Männer, welche die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Alter 18-40 Jahre
  • Abwesenheit schwerwiegender chronischer oder akuter Erkrankungen in der Vorgeschichte
  • Europäische Abstammung
  • Rechtshänder
  • Nichtraucher

Spezifische Ein- und Ausschlusskriterien für die Teilnahme an dieser Studie gemäss telefonischer Vorabklärung sowie einer Screening-Visite.

Prüfer:

Prof. Dr. med. Klaas Enno Stephan, PhD

Co-Prüferin: Sandra Iglesias, PhD

Projektleiterin: Sara Tomiello

Ziel der Studie:

Das Ziel dieser Studie ist die Erforschung der neuronalen Grundlagen unterschiedlichen Lernens. Untersucht und verglichen werden der Zusammenhang zwischen elektrischer Aktivität (mittels EEG) des Gehirns und der Wirkung pharmakologischer Substanzen auf die Lernentwicklungen über die unterschiedlichen Lernsituationen.

Ort der Studie:

Die Untersuchung erfolgt an der Translational Neuromodeling Unit, Institut für Biomedizinische Technik, Universität Zürich und ETH Zürich, Wilfriedstrasse 6, 8032 Zürich sowie im MRI-Zentrum am  UniversitätsSpital Zürich.

Ablauf und Dauer der Studie:

Screening-Visite:

  • Vor dem Experiment werden Sie an die Translational Neuromodeling Unit (TNU) für eine EKG-Untersuchung (Elektrokardiogramm) eingeladen, um mögliche Herzrhythmusstörungen ausschliessen zu können. Sie erhalten dann auch detaillierte Informationen zum Experiment. Dauer ca. 30 Min.

Vor dem Experimenttag:

  • Sie werden auch gebeten, einige Fragebögen digital auszufüllen. Dauer 30-45 Min.
  • Falls Sie noch nie eine strukturelle Magnetresonanztomographie (MRI) im Rahmen einer Studie bei uns an der TNU gehabt haben, wird diese Untersuchung noch zusätzlich am MRI-Zentrum im Universitätsspital Zürich an einem separaten Termin gemacht werden. Dauer ca. 15 Min.

Experimenttag:

  • Die Elektroenzephalografie (EEG) erfolgt an der Translational Neuromodeling Unit, Wilfriedstrasse 6, 8032 Zürich. Vor dem Experiment erhalten Sie eine einmalige orale Dosis einer klinisch zugelassenen pharmakologischen Substanz oder Placebo.
  • Sie werden auch gebeten, einige Fragebögen auf Papier auszufüllen (Dauer ca. 15 Min.).
  • Vor und nach dem Experiment werden wir Sie je um eine Blutprobe für eine spätere DNA-Analyse sowie Medikamentenspiegelbestimmungen bitten (Menge beider Proben total 40 ml), mit der wir den Einfluss von bestimmter Gene auf die Lernleistung testen wollen.
  • Während des Experiments werden Sie unterschiedliche Lernaufgaben bearbeiten und Entscheidungen fällen müssen, die Ihnen auf einem Bildschirm präsentiert werden.
  • Die maximale Zeit, die Sie im EEG-Labor verbringen werden, beträgt ca. 3.5 Stunden.

Aufwandsentschädigung:

Für die Teilnahme an der Studie (EEG-Experiment sowie MRI) erhalten Sie einen einmaligen Betrag von CHF 50 und CHF 25 pro volle Stunde. Zudem können Sie bei guter Leistung noch weiteres Geld während des Experiments gewinnen (max. Bonus: CHF 20). Für das Ausfüllen der Fragebögen erhalten Sie einen zusätzlichen einmaligen Betrag von CHF 10.-.

Weitere Informationen:

  • Nach heutigen Erkenntnissen sind EEG- und MRI-Verfahren ohne Risiko für die menschliche Gesundheit. Gefahren gehen beim MRI nur von Metallteilen oder elektronischen Implantaten im Körper aus. Personen mit solchen metallischen Implantaten sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Bei der einmaligen oralen Einnahme von einer in Patientengruppen und gesunden Probanden geprüften Dosis der verwendeten pharmakologischen Substanzen sind keine klinisch relevanten Nebenwirkungen zu erwarten.
  • Das Risiko bei einer Blutentnahme ist minim. Das EKG hat kein Risiko.
  • Alle Daten werden vertraulich behandelt.
  • Für die Versuchspersonen ergibt sich kein direkter Nutzen.

Zu beachten vor der Screening-Visite:

  • Bitte bringen Sie am Tag der Studie eine Identifikationskarte wie ID oder Studentenkarte mit.
  • Bringen Sie bitte am Screeningtag Ihre Agenda mit, damit wir die Termine für das Experiment vereinbaren können.
  • Für weitere Fragen können Sie sich direkt an die Projektleiterin Sara Tomiello (Tel. 044 634 91 28, Email-Adresse von Sara Tomiello) wenden.

Ausführliche Teilnehmerinformation:

Diese erhalten Sie spätestens bei der Screening-Visite.

Rekrutierung:

Findet primär über die Universitäre Anmeldestelle für Studienteilnehmer (UAST) statt.